Zum 6. Mal Stadtradeln in Aschaffenburg

Seit 2008 treten deutschlandweit Kommunalpolitiker und Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Aschaffenburg ist vom 26.06. bis 16.07.2017 zum 6. Mal mit von der Partie. In diesem Zeitraum können alle Bürgerinnen und Bürger, die in Aschaffenburg arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, sowie die Stadträtinnen und Stadträte bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Anmelden können sich Interessierte unter stadtradeln.de/aschaffenburg.

Zum 6. Mal Stadtradeln in Aschaffenburg
Bild-Quelle: pixabay.com

Der Auftakt findet am 24.06.2017 von 12 bis 16 Uhr am Hauptbahnhof im Rahmen des Aktionstags „Fahrrad und Bewegung" statt.

Jeder, der das Fahrrad viel beruflich oder privat nutzt, kann ein Team gründen oder einem Team beitreten. Den fleißigen Radlern winken m fleißigsten Radler winken wertvolle Preise als Belohnung. Hauptpreis ist ein Fahrrad im Wert von 1.000 Euro, gesponsert von der Firma Hensel Recycling zusammen mit Zweirad Stenger. Die Aschaffenburger Versorgungs GmbH spendet 2 kWh Öko-Strom für je 100 erradelte Kilometer an das Diakonische Werk Untermain e. V. Der Wettbewerb unter den Schulen wird mit einem Geldpreis von 1.200 € von der Raiffeisenbank Aschaffenburg eG unterstützt.

Während des Kampagnenzeitraums bietet Aschaffenburg erneut allen Teilnehmern die Meldeplattform RADar! an. Damit haben Radler die Möglichkeit, via Internet im Onlineradelkalender oder über die RADar!- bzw. STADTRADELN-App die Kommunalverwaltung auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen.

Quelle: aschaffenburg.de